Füller Pflege

Einen neuen und gutaussehenden Füller zu besitzen ist etwas Wunderbares. Damit der Füllfederhalter auch lange seinen Glanz behält und problemlos schreibt, hier ein paar Tipps zur Pflege.

Hülle  ✒ Gewinde FederTintenrestePatronenfüllerKolbenfüllerUltraschall

Die äußere Hülle

des Füllers bedarf keiner besonderen aufwendigen Pflege. Hier reicht es vollkommen aus, wenn du ab und zu den Füller mit einem Mikrofasertuch reinigst.

Mikrofasertuch zum Füllereinigen

Verfügbarkeit prüfen

Keinesfalls solltest du mit aggressiven Reinigungsmittel auf dem Füller rumwischen. Das kann schnell zu Unansehnlichkeiten führen. Auch völlig ungeeignet sind harte Bürsten oder Ähnliches. Kratzer wären das Resultat.

Zum Gewinde

falls dein Füller damit ausgestattet ist und sollten sich hier Staub und Schmutz angesiedelt haben, dann keine Panik. Mit einer sanften Zahnbürste kann man ganz vorsichtig gegen den Schmutz angehen. Mögliche Verschmutzungen unter dem Clip in der Kappe deines Füllfederhalters lassen sich gut mit einem Wattestäbchen entfernen.

Die Füllfederhalter-Feder.

Hier immer sehr, sehr vorsichtig herangehen!  Wenn überhaupt ab und an Tintenreste auf der Feder entfernen. Mehr bedarf es eigentliche nicht.

Wichtig – Nur ein unbenutzter Füller wird zum Schreibmuffel, da eine Nichtbenutzung dazu führen kann, dass kleine Tintenpartikel eintrocknen und einen Tintenfluss unmöglich machen können.

Tintenrester beseitigen

Wie oft man es machen sollte, hängt buchstäblich davon ab, welchen Typ Füller du deine Eigen nennst. Egal welchen Füller du aber hast, ob es ein Füller mit Tintenpatronen ist oder einer mit Füllsystem, gereinigt wird nur im Notfall.

Notfälle können sich ergeben durch:

  •     eingetrocknete Tinte, das passiert, wenn du deinen Füller lange nicht benutzt hast.
  •     Tintenfluss unterbrochen, hier meist auch durch eingetrocknete Tinte.
  •     Tinte eines anderen Herstellers. Verwendung von unterschiedlichen Tinten können zu ungewollten chemischen Reaktionen führen. Ungünstig.

Pflegeaufwand nach Farbigkeit der Tinten

Königsblau / Blau – ist am wenigsten Pflegebedürftig, da hier weniger Pigmente in der Flüssigkeit sind. Somit kommt es auch zu weniger Ablagerungen im Tintenleitsystem.
Schwarze Tinte und andere farbige Tinten, können schnell zu Verklebungen führen.
Tusche die wasserlöslich ist, ist eine nicht die geeignete Wahl für deine Füllfederhalter. Wasserlösliche Tinten trocknen sehr hart aus und verkleben das Tintenleitsystem rasend schnell.

Wenn eine Reinigung notwendig wird, dann nur mit klaren warmen Wasser ausspülen.
Tipp! Verschließe sofort nach jeder Benutzung deinen Füller. Kappe drauf!

Patronenfüller – reinigen

Hier wird das Federteilstück mit Feder und Tintenleiter in ein Glas mit lauwarmen Wasser eingeweicht. Die Zeit der Einweichung hängt natürlich vom Grad der Verschmutzung ab.

Nach spätestens einer 1/2-Stunde dürfte der Prozess dann erledigt sein.  Danach nehme man den Füller und halte ihn mit der Feder nach unten zeigend, unter fließend warmes Wasser zum Ausspülen. Es wird gespült, bis keine Farbe mehr herauskommt.

Kolbenfüllerreinigung und Säuberung von Füller mit Konverter

Sollte auch hier eine Reinigung unumgänglich sein geht man bei leichteren Verschmutzungen wie folgt vor. Man zieht ganz einfach mit dem Kolben oder mit dem Konverter klares, warmes Wasser hoch und schiebt es wieder raus. Das wird ein paar Mal wiederholt. Ist der Schmutz doch etwas hartnäckiger, dann musst du den Füllfederhalter wie folgt säubern. Feder und Tintenleiter für einige Zeit in lauwarmes Wasser einweichen. Konverter und Kolben getrennt von Feder und Tintenleiter ebenfalls für eine Weile in warmes Wasser legen. Danach unter fließenden Wasser alles gut ausspülen bis keine Farbe mehr sichtbar ist.  Achte auch darauf, dass Konverter und Kolben immer im Wasser betätigen.

Nach der nassen Reinigung muss alles gut abtrocknen. Wickel die Feder in ein Fusselfreies Tuch und stelle diesen dann so auf, dass alles gut abtropfen kann.

Ultraschall

Sollte es trotz dieser oben genannten Maßnahmen zu keinem Erfolg kommen, dann gibt es noch die Möglichkeit einer Reinigung mittels Ultraschall. Einschlägige Fachgeschäfte haben meist ein solches Gerat. Kaufen kann man es natürlich auch.  Siehe hier ⇒

ultraschallreinigungsgerät

Verfügbarkeit prüfen

 

Fazit:

  • Reinige den Füller nur, wenn es unbedingt erforderlich ist
  • Reinige die Feder nur mit klarem, warmen Wasser
  • Wenn der Füller nicht benutzt wird – Kappe drauf
  • Bewahre Deinen Füller bei normaler Zimmertemperatur auf
  • Verwende nur für Füller geeignete Tinte
  • Lagere nicht unnötige Mengen an Tinte, sie wird nicht besser…
  • Benutze deinen Füller – Dann macht er Dir auch lange Freude

nach oben

zur Startseite

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
Twitter
PINTEREST
PINTEREST